Möglichkeiten zur Anpassung des Windows 10 Startmenüs

Windows 10 hat endlich das Startmenü zurückgebracht, und es ist anpassungsfähiger denn je. Hier ist eine kurze Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie das Startmenü zu Ihrem eigenen machen können.

Organisieren, Bearbeiten, Löschen oder Hinzufügen neuer Elemente zur App-Liste
Sie können ganz einfach zur Ordnerstruktur des Startmenüs auf der Festplatte gelangen, um neue Elemente zu bearbeiten, neu anzuordnen oder sogar hinzuzufügen. Dies bietet Ihnen auch den Vorteil, dass Sie nach diesen neuen Verknüpfungen suchen können, die Sie erstellen. Und ja, Sie können dies tun, indem Sie Elemente einzeln auf (oder auf) das Startmenü ziehen, aber das Umordnen über den Datei-Explorer ist viel schneller, wenn Sie eine Menge Dinge haben, die Sie ändern möchten.

Startmenü\Programmordner im Datei-Explorer

Es ist erwähnenswert, dass der Startmenü-Ordner keine Universal Apps anzeigt, die Sie installiert haben, so dass Sie sich mit denen befassen müssen, die nur das Menü selbst verwenden. In den meisten Fällen können Sie jede App deinstallieren – mit Ausnahme einiger integrierter Apps -, indem Sie mit der rechten Maustaste im Startmenü darauf klicken und „Deinstallieren“ wählen.

App aus dem Startmenü deinstallieren

Ändern der Größe des Startmenüs
Sie können die Größe des Startmenüs schnell ändern, indem Sie den oberen oder rechten Rand des Menüs mit der Maus ziehen.

Kanten ziehen, um die Größe des Startmenüs zu ändern.

Die vertikale Größenänderung funktioniert genau so, wie Sie es erwarten. Wenn Sie die horizontale Größe ändern, können Sie das Startmenü um eine volle Spalte von Symbolgruppen auf einmal auf bis zu vier Spalten erhöhen. Leider können Sie das Menü nur auf eine Spalte einschränken.

Sie können auch festlegen, dass Windows in jeder Spalte ein paar zusätzliche Kacheln anzeigt. Gehen Sie einfach zu Einstellungen > Personalisierung > Start und schalten Sie die Option „Weitere Kacheln beim Start anzeigen“ ein.

einschalten mehr Kacheln anzeigen bei Startoption

Mit der Option „Mehr Kacheln beim Start anzeigen“ sehen Sie, dass sich die Kachelspalte um die Breite einer mittelgroßen Kachel erweitert hat.

Startmenü mit zusätzlichen Kacheln, die Folgendes anzeigen

Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie die Option „Weitere Kacheln anzeigen“ aktivieren, die Größe des Startmenüs weiterhin horizontal ändern können, jedoch nur bis zu drei Spalten von Symbolgruppen anstelle von vier.

Pin- und Unpin-Fliesen
Sie können Kacheln einfach ein- und ausstecken, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die einzelnen Kacheln klicken und „Vom Start entfernen“ wählen.

von der Startoption im Startmenü trennen

Wenn es eine App gibt, die nicht angeheftet ist, aber Sie möchten eine Kachel dafür, blättern Sie einfach durch die Liste der Apps auf der linken Seite des Startmenüs. Wenn Sie das Gesuchte gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die App und wählen Sie „Pin to Start“.

pin to start Option im Startmenü

Ändern der Größe von Kacheln
Sie können die Größe einer Kachel ändern, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken, auf „Größe ändern“ zeigen und dann die gewünschte Größe auswählen.

Größenänderung der Kachel im Startmenü

Vier kleine Fliesen passen in eine mittlere Fliese. Vier mittelgroße Fliesen passen zu einer großen Fliese. Und eine breite Fliese hat die Größe von zwei nebeneinander liegenden mittleren Fliesen.

Startmenü mit Anzeige der relativen Kachelgrößen

Leider kann die Kachelung ein wenig seltsam sein, so dass, wenn du eine ungerade Anzahl von kleinen Kacheln hast, du am Ende einen leeren Platz hast.

Deaktivieren von Live-Tile-Updates
Wenn dich all diese blinkenden Kacheln ärgern, klicke einfach mit der rechten Maustaste auf sie, zeige auf „Mehr“ und wähle dann „Live-Kachel ausschalten“.

Aktivieren Sie die Option zum Ausschalten der Live-Kachel im Startmenü.

Im Vergleich zu dem obigen Beispiel können Sie sehen, dass die News-Kachel wieder zu einer normalen Kachel-Taste geworden ist.

Anzeige der aktiven Kachel, die jetzt ausgeschaltet ist.

In den meisten Fällen finden wir lebende Fliesen ein wenig beschäftigt für unseren Geschmack, aber sie können für Fliesen wie Wetter oder Kalender nützlich sein, wo es schön ist, einige auf einen Blick Informationen zu haben.

Gruppieren von Kacheln in Ordnern
Sie können die Kacheln im Startmenü auch in Ordnern gruppieren. Diese Ordner funktionieren ähnlich wie App-Ordner auf einem Smartphone. Um einen neuen Ordner zu erstellen, ziehen Sie eine beliebige Kachel und legen Sie sie auf eine andere Kachel. Diese Kacheln werden dann in einem Ordner zusammengefasst. Sie können dann weitere Kacheln zum Ordner hinzufügen, indem Sie sie auf den Ordner ziehen.

Ziehen Sie die Kachel auf eine andere Kachel.

Sobald Sie Kacheln in einem Ordner haben, müssen Sie nur noch auf den Ordner klicken, um ihn zu erweitern.

Klicken Sie auf einen Ordner, um ihn zu erweitern.

Dann kannst du auf eine beliebige Kachel klicken, um die App zu starten. Klicken Sie auf den Pfeil über dem Ordner, um ihn wieder zu schließen.

Klicken Sie auf den Pfeil über der Kachelgruppe, um den Ordner zu schließen.

Wenn Sie Kacheln aus einem Ordner entfernen möchten, ziehen Sie sie aus dem Ordner zurück und legen sie direkt in Ihrem Startmenü ab. Sie können die Kachel auch aus Ihrem Startmenü lösen und dann wieder zurückstecken, wenn das Herausziehen zu umständlich ist.

Entfernen Sie alle lebenden Kacheln, wenn Sie sie nicht mögen.
Wenn dir die Kacheln in deinem Startmenü überhaupt nicht gefallen, kannst du sie entfernen. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf jeden einzelnen und dann auf „Vom Start wegbekommen“, bis sie alle weg sind.

Entpin von der Startoption entfernen

Nachdem Sie die letzte Kachel gelöst haben, können Sie die Größe des Startmenüs horizontal ändern, indem Sie den rechten Rand greifen und ziehen, bis der Kachelabschnitt verschwindet. Sie haben dann nur noch eine schöne, übersichtliche Liste von Apps.

Startmenü ohne Anzeige von Kacheln

Ändern der Farbe des Startmenüs (und der Taskleiste)
Sie können die Farbe Ihres Startmenüs und Ihrer Taskleiste ganz einfach ändern. Gehe zu Einstellungen > Personalisierung > Farben zu

So überspringen Sie den Windows 10-Anmeldebildschirm und melden sich automatisch an Ihrem Benutzerkonto an

Beginnend mit Windows 8 und weiterführend in Windows 10 müssen Benutzer ihr Passwort eingeben, bevor sie sich nach dem Booten oder beim Wechsel des Benutzerkontos in ihr Konto einloggen können. Dieser Windows 10 Passwort-Login-Bildschirm wird standardmäßig für jedes Benutzerkonto angezeigt, dem ein Passwort zugeordnet ist.

Während sichere Kontopasswörter wichtig (und empfohlen) sind, will und muss nicht jeder Benutzer bei jedem Start seines PCs sein Passwort eingeben. Glücklicherweise können Benutzer den Anmeldebildschirm von Windows 10 deaktivieren oder umgehen und sich beim Booten automatisch direkt bei ihrem Konto anmelden. So funktioniert es.

Melden Sie sich zunächst wie gewohnt in Ihrem Windows 10-Benutzerkonto an, indem Sie Ihr Passwort auf dem Anmeldebildschirm eingeben. Klicken Sie anschließend auf Start (oder tippen Sie auf die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur) und geben Sie netplwiz ein. Der Befehl „netplwiz“ erscheint als Suchergebnis in der Suche im Startmenü. Drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur oder klicken Sie auf das Ergebnis, um es zu öffnen.

windows 10 netplwiz

Es erscheint ein neues Fenster mit der Bezeichnung „Benutzerkonten“, in dem alle Benutzerkonten auf dem PC aufgelistet sind. Klicken Sie auf Ihr Benutzerkonto, um es auszuwählen, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Benutzer müssen einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben, um diesen Computer zu verwenden“.

Bypass Windows 10 Login-Bildschirm Passwort

Sie werden aufgefordert, das Passwort des Benutzerkontos einzugeben (dies ist ein Schutz, um sicherzustellen, dass andere Benutzer auf dem PC die Einstellungen für Konten, auf die sie keinen Zugriff haben, nicht ändern können). Geben Sie das Passwort Ihres Kontos ein und klicken Sie dann auf OK, um das Fenster zu schließen.

Testen Sie schließlich die neue Einstellung, indem Sie alle offenen Arbeiten speichern und Ihren PC neu starten. Wenn alle oben genannten Schritte korrekt ausgeführt wurden, sollte Windows 10 den Anmeldebildschirm umgehen und direkt in Ihr Benutzerkonto laden, ohne Sie nach dem Passwort des Kontos zu fragen.

Sicherheitsbedenken beim Umgehen des Windows 10-Anmeldebildschirms

Die Konfiguration Ihres Kontos, um den Anmeldebildschirm von Windows 10 zu umgehen, reduziert offensichtlich die Sicherheit Ihres Kontos, warum also? Erstens wirken sich die Schritte hier nur auf den lokalen PC selbst aus, was bedeutet, dass jemand physisch vor Ihrem Computer sitzen müsste, um Ihr Kontopasswort zu umgehen. Jeder, der versucht, sich remote an Ihrem PC anzumelden, einschließlich Ihnen, muss Ihr Passwort kennen und eingeben.

Daher ist es relativ sicher, den Anmeldebildschirm von Windows 10 zu umgehen, wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass jemand anderes physischen Zugang zu Ihrem PC erhält. Wenn Sie in einem gemeinsam genutzten Büroraum arbeiten oder einen Laptop verwenden, der beispielsweise außerhalb Ihres Hauses oder Büros unterwegs ist, sollten Sie Ihr Konto wahrscheinlich nicht so konfigurieren, dass es den Anmeldebildschirm von Windows 10 umgeht. Aber wenn Sie ein Heimanwender mit einem Desktop-PC oder Laptop sind, der nie das Haus verlässt und keine Vorgeschichte von Einbrüchen oder neugierigen Kindern haben, ist es relativ unwahrscheinlich, dass ein nicht autorisierter Benutzer physischen Zugang zu Ihrem PC erhält, und Sie müssen diese geringe Wahrscheinlichkeit gegen den Komfort der automatischen Anmeldung bei Ihrem Konto abwägen, ohne Ihr Passwort eingeben zu müssen.

Selbst wenn Sie sich dafür entscheiden, den Anmeldebildschirm von Windows 10 zu umgehen, können Sie dennoch zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen treffen, um Ihre sensibelsten Informationen wie Steuererklärungen oder vertrauliche Geschäftsdaten zu schützen. Sie können dies tun, indem Sie diese Informationen in einem verschlüsselten Laufwerk oder Ordner speichern, entweder mit den integrierten Verschlüsselungstools von Windows oder einem Verschlüsselungsprogramm von Drittanbietern. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sich automatisch anzumelden, wenn Sie Routineaufgaben und nicht notwendige Aufgaben wie Webbrowsing und Fotobearbeitung ausführen, schützt aber dennoch Ihre sensibelsten Daten hinter einem starken Passwort.

Möchten Sie Neuigkeiten und Tipps von TekRevue direkt in Ihren Posteingang erhalten? Registrieren Sie sich für den TekRevue Weekly Digest mit Hilfe der untenstehenden Box. Erhalten Sie Tipps, Bewertungen, Nachrichten und Werbegeschenke, die ausschließlich für Abonnenten reserviert sind.