CME Bitcoin-Futures nach starker Handelssitzung inmitten des Marktchaos

Die immense Volatilität von Bitcoin Era, die gestern zu beobachten war, hat Investoren und Händler überrascht und zu Positionen im Wert von über 200 Millionen Dollar geführt, die aufgelöst werden müssen. Sie machte es auch zunehmend unklar, wie stark der jüngste Aufwärtstrend von BTC wirklich ist.

Diese Volatilität scheint in erster Linie von den Nutzern von Margin-Handelsplattformen wie BitMEX angetrieben worden zu sein, obwohl sie auch mit einem Anstieg der Aktivitäten an der CME zusammenfiel.

Die Daten zeigen, dass die CME-Futures einen massiven Volumenanstieg verzeichneten, der nach einem Monat mit rückläufigem Handelsvolumen zustande kam.

Das Open Interest auf der Plattform liegt immer noch leicht unter den Allzeithochs, die im Mai erreicht wurden.

Auch die Aktivitäten bei den Optionen von Bitcoin haben ihre Dynamik verstärkt, wobei das Verhältnis zwischen Calls und Puts darauf schließen lässt, dass sich die Händler in erster Linie darauf konzentrieren, Aufwärtsbewegungen aufzufangen.

Was ist Bitcoin Era?

Bitcoin verzeichnet massive Volatilität; CME-Handelsaktivität sprunghaft angestiegen

Gestern erlebte Bitcoin einige seltene Turbulenzen, die das Unternehmen auf Höchststände von $10.400 ansteigen ließen, bevor die Käufer ihren ganzen Schwung verloren.

Von hier aus sank die Krypto auf Tiefststände von 8.600 Dollar an der BitMEX, bevor sie etwas Kaufdruck erhielt. Dies führte es zurück in die mittlere 9.000-Dollar-Region, wo es in eine Konsolidierungsphase eintrat.

Dies hat wenig zur Klärung des mittelfristigen Trends der Krypto-Währung beigetragen, da sie sich in den letzten Tagen und Wochen im Allgemeinen in einem Seitwärtstrend befand.

Eine rückläufige Möglichkeit für die Benchmark-Krypto-Währung besteht darin, dass sie eine Triple-Top-Formation gebildet hat, da dies die dritte Ablehnung bei $10.400 war, die sie in den letzten Monaten erlebt hat.

Sollte sich dieses Muster durchsetzen, könnte BTC so positioniert sein, dass es in den kommenden Tagen und Wochen zu einer ernsthaften Abwärtsbewegung kommen könnte.

Institutionen, fremdfinanzierte Fonds und professionelle Händler an der CME scheinen sich auf das Krypto vorzubereiten, um in naher Zukunft eine bemerkenswerte Volatilität zu sehen, da das Handelsvolumen der Futures auf der Plattform gestern auf Höchststände von fast 800 Millionen Dollar angestiegen ist.

Die Analyseplattform Skew sprach kürzlich in einem Tweet darüber:

„CME hatte gestern eine starke Handelssitzung mit Bitcoin-Futures, die fast $800 Mio. gehandelt wurden“.

Daten zu BTC-Optionen deuten darauf hin, dass die Händler mit Aufwärtsbewegungen rechnen

Die jüngste Ablehnung innerhalb der 10.000-Dollar-Region ist ein offenkundig rückläufiger Vorgang, aber Optionshändler scheinen sich nicht allzu sehr darum zu kümmern.

Die Daten aus Skew zeigen auch, dass die Optionsaktivität trotz der jüngsten Preisaktion des Kryptos ihre ernsthafte Aufwärtsdynamik beibehalten hat. Diese Aktivität scheint sich weitgehend auf die Aufrufe vom Juli 2020 zu konzentrieren.

„Auch die Aktivität bei den Optionen hat weiterhin ein gutes Momentum, da Jul20-Calls in guter Größe gehandelt werden“, bemerkte die Analysefirma.

Das aktuelle Call/Put-Verhältnis signalisiert, dass sich Optionsanleger darauf konzentrieren, jede bevorstehende Aufwärtsbewegung bei Bitcoin zu erobern – ein Zeichen dafür, dass sie von dem potentiellen dreifachen Top-Muster, das BTC bald bestätigen könnte, unphasiert bleiben.

„Offenes Interesse und das Put/Call-Verhältnis des Volumens nahe den Tiefstständen eines Jahres deuten darauf hin, dass der Fokus derzeit hauptsächlich auf dem Aufwärtspotenzial liegt“, sagte Skew.

admin

Zurück nach oben